Wirtschaft, Lebensart & Kultur für Netzwerker
Kultur

Breakin' Mozart

Breakin' Mozart

31. Juli 2020

Ein Sächsisches Mozartfest ganz eigener Art soll am 5. September in Chemnitz starten. Über 20 Veranstaltungen konnte der Ausrichter, die Sächsische Mozartgesellschaft, aus dem ursprünglich im Mai angesetzten Programm in den Herbst verlegen – zeitlich etwas weniger Kompakt, nichtsdestotrotz vielfältig und regional. Der Auftakt erfolgt mit einem nachmittäglichen Familienfest am 5. September rund um die Schillingschen Figuren am Chemnitzer Schloßteich. Ab 18 Uhr wird hier dann auch das traditionelle Lichterlabyrinth entzündet. In den kommenden Wochen und Monaten folgen dann unter anderem Konzertveranstaltungen in Kriebstein, Lichtenwalde oder Mittweida, musikalische Lesungen in Elbisbach und ein Krime-Erlebnis auf Schloss Waldenburg. Zu den Höhepunkten von „Unser Mozartfest 2020“ darf das am 1. Oktober nachgeholte „Eröffnungskonzert“ mit Tubist Andreas Martin Hofmeir und dem Netzwerkorchester in der Chemnitzer Kreuzkirche gezählt werden. Mit „Breakin‘ Mozart – Klassik meets Breakdance“ kommt das Fest zumindest in diesem Jahr am 25. November zum Abschluss: Die Dancefloor Destruction Crew verbindet in der Oper Chemnitz Windmills, Akrobatik, Breakdance und Menuett. Bereits für den Mai gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.