Wirtschaft, Lebensart & Kultur für Netzwerker
Kultur

"Im Morgenlicht der Republik"

"Im Morgenlicht der Republik"

27. Juli 2020

Ihren 100. Geburtstag feiern die Kunstsammlungen Chemnitz in diesem Jahr, zudem liegt die Gründung der Kunsthütte zu Chemnitz, auf deren Sammlungsinitiative hin das Museum gegründet wurde, genau 160 Jahre zurück. Vor wenigen Tagen öffnete die ursprünglich ab Ende Mai geplante passende Jubiläumsausstellung „Im Morgenlicht der Republik“ im Haus am Theaterplatz. Die Schau zeigt eine repräsentative Auswahl der umfangreichen Bestände des Hauses, aus dem Museum Gunzenhauser, dem Schloßbergmuseum und dem Carlfriedrich Claus Archiv. Mit Arbeiten aus dem Mittelalter bis zur Gegenwart aus den Gattungen Malerei, Plastik, Grafik und Textilkunst wird Einblick in die vielfältigen historisch gewachsenen Sammlungen gegeben. Schwerpunkte liegen auf Werken der Romantik, des Impressionismus und der klassischen Moderne. Ein umfangreiches Programm an Führungen und Workshops vertieft das Verständnis der Ausstellung. Einblicke in ihre Arbeit geben darüber hinaus bei Sonderveranstaltungen die Kurator*innen, Kustod*innen und Restaurator*innen des Hauses. „Im Morgenlicht der Republik“ ist bis zum 25. Oktober 2020 zu sehen.